Erleichterte Einbürgerung

Junge Frauen und Männer der 3. Generation: Ihre Grosseltern sind zu uns gekommen. Ihre Eltern sind bei uns zur Schule gegangen. Ihre Eltern sind bei uns geblieben. Sie sind bei uns zur Schule gegangen. Sie sprechen wie ich. Sie sind hier daheim. Sie zahlen Steuern wie wir. Sie leisten ihren Beitrag an meine AHV. Sie machen in Vereinen mit. Sie leisten ehrenamtlich Arbeit in den Vereinen. Sie wollen Verantwortung für ihre neue Heimat übernehmen. Sie möchten mitreden und mit gestalten. Was spricht gegen eine erleichterte Einbürgerung? Die Sprache? Wir sind ein viersprachiges Land. Das Aussehen? Wir sind ein offenes Land. Darum ein überzeugtes JA am 12. März.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.